Astronaut Gerhard Thiele am 3.8. im orbitall - Raumfahrt im FEZ

Raumfahrtwochenende vom 17. bis 18. November 2018

Trainingshalle mit Nachbildungen von Modulen der ISS

Raumschiff "Phönix"

Alexander Gerst - Spacesuit Check at NASA

einem hochmodernen Raumfahrtzentrum und einer der Hauptattraktionen des FEZ. Annähernd zwei Millionen Raumfahrtbegeisterte haben uns schon besucht. Aber auch bekannte Raumfahrer, wie Sigmund Jähn, Reinhard Furrer, Edgar Mitchell, Waleri Bykowski, Reinhold Ewald, Thomas Reiter und Ulrich Walter, waren hier zu Gast. In engem Kontakt mit Forschungseinrichtungen aus Wissenschaft und Wirtschaft möchten wir einem breiten Publikum, insbesondere Kindern und Jugendlichen, das Thema Raumfahrt auf informative, interaktive und unterhaltsame Weise näher bringen. Denn Wissen richtig vermittelt, macht einfach Spaß.

Highlights Internationales spacecamp 2018

... sind Vorträge von Volker Schmid, Teamleiter ISS, EUB - Delegierter, Lead Mission Manager, von Ulrich Köhler aus dem DLR Berlin sowie der Besuch des Astronauten Gerhard Thiele am 3. August

unter dem Motto "Alexander Gerst – Mission ISS Horizons" führen wir im orbitall vom 28.Juli bis 4.August 2018  unser 21. internationale spacecamp durch. 30 Teilnehmer*innen aus Deutschland, Russland, USA und Taiwan nehmen daran teil, davon 13 Mitglieder des spaceclub_berlin.
Die Campteilnehmer*innen entwickelt Ideen zum Thema bemannte Raumfahrt, bauen Raketen und lassen sie steigen, trainieren im orbitall wie echte Astronauten, führen virtuelle Missionen zur ISS durch, unternehmen spannende Exkursionen zu Forschungseinrichtungen und erleben dabei auch jede Menge Ferienspaß.

Im Rahmen des diesjährigen SpaceCamps im orbitall vom 28. Juli bis 4. August besucht der Kosmonaut Arnaldo Tamayo Méndez mit einem Mitarbeiter der Kubanischen Botschaft in Berlin das orbitall am 29. Juli um 12 Uhr. Desweiteren wird der ehemalige deutsche Kosmonat Sigmund Jähn erwartet.

 

Sojus 38 war ein sowjetisch-kubanischer Raumflug vom 18. bis 26. September 1980 zur Raumstation Saljut 6. Die Besatzung bestand aus dem russischen Kosmonauten Juri Wiktorowitsch Romanenko (Kommandant) und dem kubanischen Kosmonauten Arnaldo Tamayo Méndez als Bordingenieur. Das besondere an dieser Mission war, dass die Kopplung im Erdschatten erfolgte, d. h. nur die Positionslichter waren zu sehen. Dabei wurde die Arbeit des Haupttriebwerkes gefilmt. Des Weiteren kehrten die beiden Kosmonauten auch mit Sojus 38 zurück, nicht wie üblich mit der Vorgängerkapsel.
www.spacefacts.de/bios/international/german/tamayo-mendez_arnaldo.htm

Raumfahrtwochenende

Ein zweitägiges Abenteuer für die ganze Familie!

17. – 18.11.2018

 

 

Das orbitall veranstaltet in den Sommerferien 2018 ein Internationales spacecamp.

ist ein Treffpunkt von und für Jugendliche im orbitall des FEZ-Berlin, in Kooperation mit dem DLR.

Was gibt's wann?

Der FEZ-Kalender bietet eine Übersicht unserer Familienangebote und der thematischen Wochenenden im FEZ-Berlin.